JETZT BUCHEN:
+49 (0) 176 20 19 18 26
mail@rene-gebhardt.com

VITA

2001–2002 Grafik-Designer bei atw:kommunikation
2002–2007 Studium, Visuelle Kommunikation an der Bauhaus-Uni Weimar
2004 Deutsche Vertretung bei der Cannes Young Lions Competition
2005 Art-Praktikum bei Jung von Matt/Alster
2003-2006 Studentische Projektarbeiten (u.a. mit Kolle Rebbe, JvM, Ogilvy)
2006 Autor und Designer beim Verlag Hermann Schmidt in Mainz
2007 Diplom: Initiierung der Bauhaus Vortragsreihe „PROJEKTIL“
2007–2010 Junior Artdirector bei DDB Berlin
2012 Lehrtätigkeit an der Berliner Technischen Kunsthochschule
2010-2014 Artdirector / Senior Artdirector bei Scholz & Friends Berlin
ab 2015 Freelancer (u.a. bei Jung von Matt/Spree, HEIMAT Berlin, Ogilvy Berlin, Scholz & Friends Berlin, BBDO Berlin, Serviceplan Berlin, Saatchi & Saatchi Germany, Erdmannpeisker, Zum Goldenen Hirschen Berlin, GLÜCK Berlin, Schokolade Filmproduktion, Ketchum Pleon, Torben Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG), Ensemble Resonanz Elbphilharmonie, FOUNDRY Berlin, CMB Trinidad & Tobago.)

Mitglied beim Art Directors Club und dem D&AD

René Gebhardr

 

 


Meine Kindheit verbrachte ich im Atelier meines Vaters in Siegburg und auf dem Campingplatz auf Amrum. In Siegburg schaute ich meinem Vater beim Kartografieren zu und erlernte von ihm die Grundlagen des Kunstschaffens. Auf Amrum verkaufte ich von mir selbst angemalte Muscheln an Touristen und investierte das Geld sofort in Eiscreme. Hier lernte ich zwei lebenswichtige Dinge, die mich fortan prägen sollten: Mit Ideen und guter Gestaltung lässt sich alles verkaufen. Und: Eiscreme ist super. Ein paar Jahre später verfestigte ich meine Erkenntnisse durch ein Fachabitur für Gestaltung und einer freien Mitarbeit bei atw:kommunikation in Siegburg.

Aber das Eis schmeckt einfach besser auf der anderen Seite, so zog ich nach Thüringen und studierte dort Visuelle Kommunikation an der Bauhaus Universität Weimar. Ein Abstecher an die Côte d’Azur als deutsche Vertretung bei der Cannes Young Creative Competition weckte meine Begeisterung für kreative Werbung — und Crêpes. Daraufhin absolvierte ich noch während des Studiums ein Praktikum bei Jung von Matt/Alster. Außerdem schrieb ich gemeinsam mit drei Kommilitonen das Buch Don’t Panic! Der Praktikantenguide – ein Ratgeber, der jungen Kreativen hilft ihren Weg durch den Agenturdschungel zu finden. Das Buch wurde 2006 beim Verlag Hermann Schmidt verlegt – Deutschlands angesehenstem Verlag für Designbücher. Als Diplom initiierte ich gemeinsam mit zwei Kommilitonen die internationale Vortragsreihe PROJEKTIL, die bis heute eine feste Institution an der Bauhaus-Universität ist.

Im Jahr 2007 begann ich meine Karriere bei DDB Berlin. Drei Jahre später kannte ich jeden Berliner Eisladen und verhalf DDB nebenbei mit meinen mehrfach ausgezeichneten Arbeiten zum Titel „Kreativste Agentur Deutschlands“. Von 2010 bis 2014 arbeitete ich bei Scholz & Friends Berlin, wo ich maßgeblich dazu beitrug, dass die Agentur beim ADC 2014 die zweitbeste Agentur wurde. Ich wechselte außerdem zu Tiramisu.


ETATS, AUF DENEN ICH GEARBEITET HABE:

Kundnelogos2-Kopie1